ISAAT

Tiergestützte Pädagogik

Tiergestützte Pädagogik kann durch eine reguläre Schule Lehrer mit dem Wissen der beteiligten Tiere durchgeführt werden, aber wenn sie durch einen Förderunterricht (Sonderschulen) Lehrer, eine Sozialpädagogin, oder Lehrer arbeiten in einer Leitung Justizvollzugsanstalten Schule – es gilt auch als therapeutisch sein und eine zielgerichtete Intervention. Solche Profis erhalten eine Vergütung für die (Tier-gestützte) Arbeit, ebenso wie die verschiedenen Therapeuten zu tun.

Tiergestützte Therapie

Tiergestützte Therapie ist eine zielgerichtete Intervention, um das Funktionieren und / oder das Wohlergehen eines einzelnen Patienten oder Klienten, die durchgeführt wird, oder zumindest unter der Aufsicht des, medizinischen oder therapeutischen Fachkräften durchgeführt fördern. Die Verwendung der Bezeichnung „Therapeut“ – sei es in der Psychologie / Psychiatrie für Psychotherapie, Familie oder Partner Beratung, berufliche (Ergo-) Therapie, Logopädie etc. – wird normalerweise durch nationale Gesetze, oft einschließlich der erforderlichen Mitgliedschaft in Berufsverbänden geregelt.

Tiergestützte Aktivitäten

Tiergestützte Aktivitäten werden meist auf freiwilliger Basis durch Menschen und Tiere (meist Hunde), der mindestens einführende Schulung und Vorbereitung erhalten haben, für die Visitation in sozialen Einrichtungen für Motivations-, Bildungs-und / oder Freizeit-Gründen durchgeführt. Je nach Umfang der Fortbildung, diese Menschen erhalten haben, werden einige auch qualifiziert, um Institutionen zu beraten und koordinieren ihre AAT / AAP-Programme mit Vergütung.