Lamas

Lamas sind vorsichtige neugierige Herdentiere, die behutsam  Kontakt zu Menschen aufbauen. Sie lernen rasch und lassen sich gerne am Halfter führen. Die Tiere werden ca. 180 kg schwer, bis zu 120 cm groß  und bei guter Pflege 25 Jahre alt. Sie gehören zur Familie der Kleinkamele und wurden aus den wildlebenden Guanakos gezüchtet.

Lamas leben im Offenstall und brauchen jederzeit eine große Weide als Auslauf zur Verfügung. Sie fressen Gras, Heu und benötigen eine zusätzliche Mineralstoffmischung, sowie täglich frisches Wasser. Nur beim Streit um Futter oder bei Rangkämpfen verteidigen sie sich durch Spucken. Menschen werden dabei nie direkt  angespuckt, können aber unabsichtlich in die „Schusslinie“ geraten. Lamas zählen zu den Nutztieren, sie liefern Wolle und tragen auch Gepäck. Als Reittiere sind sie weniger geeignet.


Samy (Samuel)
geb: 5.8. 2009
Schulterhöhe: 123 cm
Gewicht: 160 kg


Wasil
geb: 18.9. 2009
Schulterhöhe: 118 cm
Gewicht: 160 kg


Ignaz
geb: 22.5. 2012
Schulterhöhe: 118 cm
Gewicht: ca. 160 kg


Pedro
geb: 28.7. 2012
Schulterhöhe: 122 cm
Gewicht: ca. 160 kg